Muster: Bekanntmachung eines neuen Termins zur öffentlichen Stimmauszählung – vereinfachtes Wahlverfahren

Muster für die Bekanntmachung eines neuen Termins zur öffentlichen Stimmauszählung im vereinfachten Wahlverfahren.

Aussteller:       Wahlvorstand
Stichworte:     Betriebsratswahl, nachträgliche schriftliche Stimmabgabe, Termin zur öffentlichen Stimmauszählung
Paragraphen:  § 35 Abs. 2 WO / § 36 Abs. 4 WO

Anzeige: Betriebsrat für Aufsteiger: Das wichtigste Betriebsrat-Wissen

Der Wahlvorstand

Bekanntmachung eines neuen Termins zur

öffentlichen Stimmauszählung

Beim Wahlvorstand wurde die nachträgliche schriftliche Stimmabgabe beantragt. Der im Wahlausschreiben benannte Termin zur öffentlichen Stimmauszählung muss daher verlegt werden.

Die öffentliche Stimmauszählung findet nunmehr statt:

am_______________

um_______________Uhr

Ort_______________

____________________

Ort, Datum

_________________________________________________

Unterschrift des Vorsitzenden des Wahlvorstands

_________________________________________________

Unterschrift eines weiteren stimmberechtigten Mitglieds des Wahlvorstands