Muster: Stimmzettel – normales Wahlverfahren – eine Vorschlagsliste

Muster für einen Stimmzettel im normalen Wahlverfahren, wenn nur eine Vorschlagsliste eingereicht wurde.

Achtung: Auch wenn in diesem Fall sämtliche Wahlbewerber von der eingereichten Vorschlagsliste auf dem Stimmzettel auszuweisen sind, efolgt das nicht in alphabetischer Reihenfolge. Die Wahlbewerber/innen müssen in derselben Reihenfolge auf dem Stimmzettel wiedergegeben werden, in der sie auf der eingereichten Vorschlagsliste aufgeführt waren.

Ersteller:        Wahlvorstand
Stichworte:     Betriebsratswahl, Stimmzettel, normales Wahlverfahren – eine Vorschlagsliste
Paragraphen:  § 14 Abs. 2 S. 2 BetrVG / § 20 WO

Anzeige: Betriebsrat für Aufsteiger: Das wichtigste Betriebsrat-Wissen

Stimmzettel

Es dürfen maximal … Wahlkandidat/innen gewählt werden. Werden mehr gewählt, ist der Stimmzettel ungültig!

Sonstige Zusätze oder Änderungen machen den Stimmzettel ebenso ungültig!

Name Vorname Beschäftigungsart
1.

O

2.

O

3.

O

4.

O

5.

O

6.

O

7.

O

8.

O

9.

O