Muster: Vorschläge des Betriebsrats zur Beschäftigungssicherung – Aufforderung an Arbeitgeber, Ablehnung zu begründen

Muster für ein Schreiben, mit dem der Betriebsrat den Arbeitgeber dazu auffordert, zu begründen, warum er die vom Betriebsrat unterbreiteten Vorschläge für ungeeignet hält.

Absender:       Betriebsrat
Empfänger:     Arbeitgeber
Stichworte:      Beratung, Beschäftigungssicherung
Paragraphen:  § 92a BetrVG

Anzeige: Betriebsrat für Aufsteiger: Das wichtigste Betriebsrat-Wissen

Der Betriebsrat der Firma … 

An die

Geschäftsleitung

Im Hause

Ort, Datum

Betr.: Vorschläge des Betriebsrats zur Beschäftigungsicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Betriebsrat hatte Ihnen verschiedene Vorschläge zur Sicherung und Förderung der Beschäftigung unterbreitet. Sie haben diese Vorschläge abgelehnt, ohne Ihre Ablehnung gegenüber dem Betriebsrat zu begründen.

Wenn ein Arbeitgeber Vorschläge des Betriebsrats zur Beschäftigungssicherung für ungeeignet hält, hat er dies nach § 92a Abs. 2 BetrVG zu begründen. (In Betrieben mit mehr als 100 Arbeitnehmern muss die Begründung schriftlich erfolgen.)

Der Betriebsrat fordert Sie deshalb dazu auf, die Ablehnung der Vorschläge des Betriebsrats zur Beschäftigungssicherung zu begründen.

Mit freundlichen Grüßen

_________________________

(Betriebsratsvorsitzende/r)

​Gratis eBook

„Rechte & Pflichten der Betriebsratsmitglieder“

von Dr. jur. Henning Kluge

​Erhalte kostenlos unser eBook „Rechte & Pflichten der Betriebsratsmitglieder“ als Dankeschön, wenn Du unseren Newsletter abonnierst.

Wir behandeln Deine E-Mail streng vertraulich und geben ​sie nicht an Dritte weiter!