Büroflächen

#1
Hallo, es gibt die Arbeitsstättenverordnung und in der ist u.a. geregelt, wie viel qm ein Mitarbeiter im Büro/Großraumbüro mindestens haben muss. Für mich ist es interessant zu wissen, richtet sich die Einrichtung auch nach Anzahl der Mitarbeiter hierauf bezogen? Bsp.: Ein Büro ist für 7 Mitarbeiter vorgesehen und eingerichtet (Arbeitsplätze). Es sind nur 4 Mitarbeiter ständig im Büro, einer temporär. Die 2 übrigen Plätze sind "ShareDesks", werden im Grunde nicht genutzt. Die qm wäre gerade das Minimum (streitbar) für die 4 Mitarbeiter. Müssen die 2 "ShareDesks" eingerechnet werden? Es könnte ja die Gefahr bestehen, dass Büros auch quasi als Lagerfläche genutzt werden, um Mobiliar unterzukriegen. Selbiges auch für Stühle, Schränke etc. Abstände für zB. Fluchtweg in dem Fall auslassen, da gegeben. Danke
 

Rm Baer

Erfahrenes Mitglied
#2
Hallo Hägar,
das kann man von außen schlecht beurteilen. Am Ende steht immer :"Der Arbeitgeber hat eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen." und wenn er keine Gefährdung sieht, kann er auch von der Norm abweichen.Er muss nachweisen das die Arbeitsplätze nicht schlechter als in der ASR A1.2 sind. Die ArbStättV ist ungenau geschrieben. Eine Konkretisierung dazu findest du in den Technischen Regel für Arbeitsstätten und da die ASR A1.2 Raumabmessungen und Bewegungsflächen. Ich gehe bei meinen Begehungen immer von 8 qm² pro Arbeitsplatz aus.
Zu deiner Eingangsfrage. Die ASR bezieht sich nicht auf Mitarbeiter sondern auf Arbeitsplätze. Somit müsste euer Büro für 6 Mitarbeiter ausgelegt sein. Und dann kommt wieder die Gefährdungsbeurteilung. Wenn der AG beurteilt das dort nur 4 dauerhafte Arbeitsplätze sind, muss er das in der Gefährdungsbeurteilung beschreiben.

Gruß