Fahrtkosten und Arbeitszeit für Fahrten zur Sitzung

br_gifhorn

Neues Mitglied
#1
Guten Morgen liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin relativ neu im Betriebsrat und möchte nichts verkehrt (und vor allem mich nicht angreifbar) machen. Deshalb habe ich eine kleine, aber für mich bedeutende Frage:

Unser Unternehmen besteht aus insgesamt 9 Standorten, die BR-Mitglieder sind über die 9 Standorte verteilt, das BR-Büro ist aber zentral an Standort A, während ich an Standort B eingesetzt bin. Wenn wir jetzt zur wöchentlichen Sitzung fahren (ganztägig), starten manche von zuhause, andere haben vorher bereits gearbeitet und starten von ihrer jeweiligen Einsatzstelle zum Standort A.

Bei den Fragen "Was ist Arbeitszeit?" und "Welche Fahrtkosten übernimmt der Arbeitgeber?" macht es jeder irgendwie anders.

Szenario 1: Ich habe vorher an einem anderen Standort gearbeitet:
  • Fahrtzeit = Arbeitszeit
  • km Hinfahrt = Fahrtgelderstattung durch Arbeitgeber
  • km Rückfahrt = Fahrtgelderstattung durch Arbeitgeber, wenn ich zurück in den Betrieb fahre; fahre ich nach Hause Fahrtgelderstattung für Fahrt nach Hause abzüglich der km, die ohnehin vom eigentlichen Betrieb angefallen wären
Szenario 2: Ich habe vorher nicht gearbeitet und starte von zuhause
  • Fahrtzeit zur Sitzung abzüglich meiner üblichen Fahrzeit = Arbeitszeit
  • km Hin- und Rückfahrt: Fahrtgelderstattung für den Weg abzüglich der ohnehin entstandenen Kosten
Könnt ihr dem folgen und was meint ihr, ist das Geschilderte richtig?

Viele Grüße!
br_gifhorn
 

Rm Baer

Erfahrenes Mitglied
#2
Also ich würde meine Berechnungen alle von dem Standort aus machen. an dem du eingesetzt bist.
Da machst du nichts verkehrt.
 

Hägar

Aktives Mitglied
#3
Wir berechnen immer ab dem Standort, von wo wir losfahren und wohin wir zurück fahren. Damit ist es egal, ob es der Wohnort oder die Firma ist.
Und wir unterscheiden zwischen aktiver und passiver Fahrzeit (aktiv = man fährt/lenkt selbst // passiv = man wird gefahren). Diese Zeit wird bei uns dann unterschiedlich im Zeiterfassungssystem eingetragen, hat aber im Stundenkonto keine unterschiedlichen Auswirkung für den MA.