Kündigung einer Betriebsrätin

Benhur

Neues Mitglied
#1
Hallo,
folgende Problematik:
Eine Kollegin in einem Betrieb in Oberbayern die zugleich Betriebsrätin ist, hätte angeblich 2,5 Stunden private Telefongespräch geführt/telefoniert. Dies beobachteten 2 Kolleginnen und meinten es seien ihrer Meinung private Gespräche gewesen. Eine Stellungnahme gegen den Vorwurf konnte die BR wg. schwerer Erkrankung nicht abgeben. 2 Tage später wurde die Betriebsrätin fristlos gekündigt. Gremium stimmte ohne Anhörung der betroffenen Kollegin zu! Fakt ist: Die Kollegin telefonierte 18min mit der IGM als Betriebsrat. Was könnte die BR tun? Kann man so schnell einen BR kündigen?

Vielen Dank

Hans
 

Rm Baer

Erfahrenes Mitglied
#2