Versetzungen

#1
Hallo,
wir bekommen immer Anhörungen nach 99 BetrVG. Mittlerweile werden auch projektbezogene Versetzungen durchgeführt, wozu wir die Anhörungen angepasst haben. Zusätzlich haben wir die Nennung des fachlichen Vorgesetzten hinzugekommen.

Frage: Wenn eine projektbezogene Versetzung bei einer Fremdfirma eingereicht wird, muss dann der fachliche Vorgesetzte von der Fremdfirma eingetragen werden oder bleibt es beim bisherigen Vorgesetzten? Der disziplinarische Vorgesetzte bleibt eh bestehen und eine AÜG Erlaubnis ist uns nicht bekannt.
 

RA_Kluge

Administrator
Mitarbeiter
#2
Ich würde sagen, dass der Arbeitgeber den Betriebsrat hier über beide Vorgesetzte informieren muss, also auch über den Vorgesetzten von der Fremdfirma.