Wie lange ist ein nachrücker im Amt

Sittingbull

Erfahrenes Mitglied
#1
Hallo, ich bins mal wieder.
Folgender Fall. ein BR-Kollege geht auf BR-Schulung und in Urlaub, das bedeutet, er ist für 2 Wochen nicht anwesend.
Für diese zeit habe ich als BRV selbstverständlich einen Nachrücker "rekrutiert". Ich habe gelernt, dass dieser Nachrücker für die zeit der Vertretung vollwertiges BR-Mitglied ist. Gilt dies nur für die BR-Sitzungen oder generell für die zeit der Abwesenheit des BR-Mitgliedes. In unserem Gremium gab es deswegen erhebliche Differenzen.
Wie ist Eure/ihre Einschätzung der Lage. ich meine in der Abwesenheitszeit kann das BR-Mitglied ja auch eine entspr. Aufgabe übernehmen oder sehe ich das falsch.
Vielen Dank schon mal für die Antworten
Gruß
Sittingbull
 

RA_Kluge

Administrator
Mitarbeiter
#2
Das Ersatzmitglied rückt nicht nur für die Betriebsratssitzungen, sondern für die gesamte Zeit der Verhinderung des Betriebsratsmitglieds nach. Das Ersatzmitglied hat während der gesamten Zeit der Verhinderung grundsätzlich die gleiche Rechtsstellung wie ein "echtes" Betriebsratsmitglied.

Beispiel:
Ein Betriebsratsmitglied ist vom 13.08. bis 31.08. im Urlaub. Das Ersatzmitglied hat in dem Zeitraum vom 13.08. (00:00 Uhr) bis zum 31.08. (24:00 Uhr) grundsätzlich die gleichen Befugnisse, Rechte und Pflichten wie ein "echtes" Betriebsratsmitglied.
 

Sittingbull

Erfahrenes Mitglied
#4
Jetzt habe ich hierzu noch eine Frage.
ist es bei einer geplanten Abwesenheit eines BR-Mitgliedes über einen längeren Zeitraum (2 Wochen) legitim, dass das Ersatzmitglied einen Tag vor Beginn der Abwesenheit in die laufenden Angelegenheiten des verhinderten Mitgliedes eingewiesen wird?
Gruß
Sittingbull