Zu wenig Betriebsräte nach der Wahl

MarionS

Neues Mitglied
#1
Guten Tag,

wir haben eine außerordentliche BR-Wahl im normalen Wahlverfahren, weil ein Mitglied ausgeschieden ist.

Wie wird verfahren, wenn wir zwar genügend Bewerber für die Besetzung mit 5 Sitzen haben, jedoch bei einer möglichen Personenwahl (falls nur 1 gültige Wahlvorschlagsliste eingeht) zu wenig Stimmen verteilt werden sollten?
Was, wenn z. B. nur 4 Personen gewählt werden?
Oder, wenn z. B. 5 Sitze vergeben werden, keine Ersatzmitglieder vorhanden wären und 1 Kandidat/in das Amt nicht annimmt innerhalb der Annahme-/Ablehungsfrist?

Kommt hier ebenfalls § 11 BetrVG zur Anwendung? Dieser bezieht sich ja nur auf "zu wenig wählbare Arbeitnehmer".

Besten Dank für Ihre Antworten.

Freundliche Grüße, Marion S.
 

Rm Baer

Erfahrenes Mitglied
#2
Guten Tag,

wir haben eine außerordentliche BR-Wahl im normalen Wahlverfahren, weil ein Mitglied ausgeschieden ist.

Wie wird verfahren, wenn wir zwar genügend Bewerber für die Besetzung mit 5 Sitzen haben, jedoch bei einer möglichen Personenwahl (falls nur 1 gültige Wahlvorschlagsliste eingeht) zu wenig Stimmen verteilt werden sollten?
Was, wenn z. B. nur 4 Personen gewählt werden?

Kommt hier ebenfalls § 11 BetrVG zur Anwendung? Dieser bezieht sich ja nur auf "zu wenig wählbare Arbeitnehmer".

Besten Dank für Ihre Antworten.

Freundliche Grüße, Marion S.
Hallo MarionS
ich denke mal ihr habt noch nicht gewählt. Deshalb auch die vielen Vermutungen.
Mann muss bei euch ersteinmal die Wahl abwarten und sehen was passier ist um darauf genauer einzugehen.
Aber ein paar Anmerkungen kann ich dir geben.
Was, wenn z. B. nur 4 Personen gewählt werden?
Dann hat sich die Person selber nicht gewählt und kann nur als blöd bezeichnet werden. 1 Stimme reicht. Auch die eigene.
Oder, wenn z. B. 5 Sitze vergeben werden, keine Ersatzmitglieder vorhanden wären und 1 Kandidat/in das Amt nicht annimmt innerhalb der Annahme-/Ablehungsfrist?
Warum lässt er/sie sich überhaupt aufstellen?
Kommt hier ebenfalls § 11 BetrVG zur Anwendung? Dieser bezieht sich ja nur auf "zu wenig wählbare Arbeitnehmer".
Das kann ma erst nach der Wahl beantworten.
Gruß Rüdiger
 

MarionS

Neues Mitglied
#3
Hallo MarionS
ich denke mal ihr habt noch nicht gewählt. Deshalb auch die vielen Vermutungen.
Mann muss bei euch ersteinmal die Wahl abwarten und sehen was passier ist um darauf genauer einzugehen.
Hallo Rüdiger,

ja, wir haben noch nicht gewählt. Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlaglisten endet nächste Woche.
Diese Fragen wurden mir selbst gestellt und ich fand im Web keine verbindlichen Aussagen.

Viele Grüße, Marion
 

Rm Baer

Erfahrenes Mitglied
#4
Ihr solltet doch einen Wahlvorstand haben. Der ist im Falle, bei einer Abweichung von einer "normalen " Wahl, gefordert. Und der sollte deine Fragen auch beantworten können.
Gruß