Muster: Betriebsratsmitglied – Freizeitausgleich wegen Betriebsratstätigkeit außerhalb der Arbeitszeit (1)

Muster für ein Schreiben, mit dem ein Betriebsratsmitglied gegenüber dem Arbeitgeber seinen Anspruch auf Freizeitausgleich geltend macht, weil es Betriebsratstätigkeiten außerhalb seiner Arbeitszeit durchgeführt hat (§ 37 Abs. 3 BetrVG).

Absender:       Betriebsratsmitglied
Empfänger:     Arbeitgeber
Stichworte:      Betriebsratstätigkeit, Freizeitausgleich
Paragraphen:  § 37 Abs. 3 BetrVG

Anzeige: Betriebsrat für Aufsteiger: Das wichtigste Betriebsrat-Wissen

Betriebsratsmitglied …

An

Im Hause

Ort, Datum

Betr.: Arbeitsbefreiung wegen Durchführung von Betriebsratsaufgaben außerhalb der Arbeitszeit

Sehr geehrte/r Frau/Herr …,

ich habe am … von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr an einer Betriebsratssitzung teilgenommen. Diese Betriebsratssitzung fand außerhalb meiner persönlichen Arbeitszeit statt, da ich an diesem Tag frei hatte. Für die Zeit der Teilnahme an der Sitzung (also für vier Stunden) steht mir nach § 37 Abs. 3 BetrVG ein Anspruch auf Freizeitausgleich zu. Hinzu kommt noch die Fahrtzeit von insgesamt einer Stunde, die ich für die Hin- und Rückfahrt aufgewendet habe.

Ich bitte Sie, mir die Arbeitsbefreiung in Höhe von insgesamt fünf Stunden am … von … Uhr bis … Uhr zu gewähren.

Mit freundlichen Grüßen

________________________

(Betriebsratsmitglied)

​Gratis eBook

„Rechte & Pflichten der Betriebsratsmitglieder“

von Dr. jur. Henning Kluge

​Erhalte kostenlos unser eBook „Rechte & Pflichten der Betriebsratsmitglieder“ als Dankeschön, wenn Du unseren Newsletter abonnierst.

Wir behandeln Deine E-Mail streng vertraulich und geben ​sie nicht an Dritte weiter!